TransOcean Kreuzfahrten - Deutsches Traditionsunternehmen

Auch wenn TransOcean Kreuzfahrten mittlerweile zu einem britischen Tourismuskonzern gehört ist es immer noch einer der wenigen deutschen Kreuzfahrtanbieter mit Tradition. Gegründet 1954 als Transocean Passagierdienst D. Oltmann & Co., war Transocean zunächst im Passagier-Liniendienst tätig. In den 1980er Jahren stieg das Unternehmen ins Kreuzfahrtgeschäft ein, mit einer bis heute bewährten Mischung aus Fluss- und Seekreuzfahrtschiffen. Die Flotte an Flussschiffen besteht zurzeit aus der Bellefleur, Bellejour, Belvedere und der Sans Souci. Auf hoher See sind die TransOcean Schiffe Astor und Magellan unterwegs. Bei der Astor handelt es sich nicht um das ehemalige ZDF Traumschiff, sondern um ein sehr ähnliches Schiff jüngeren Baujahrs. Während die Flussschiffe auf großen europäischen Strömen unterwegs sind, sind die Seeschiffe vor allem auf längeren Kreuzfahrten unterwegs.

Vorteile: Expertenberatung 24h Freecall | 5* Kundenzufriedenheit |bis zu 75% sparen

TransOcean - Kreuzfahrten Bis zu *300 Euro exklusives Bordguthaben bei Buchung Ihrer Kreuzfahrt über uns!
*abhängig vom Kreuzfahrtpreis und der Reederei. Fragen Sie vor der Buchung unsere Berater!
  • TransOcean

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Gemütlich auf Flüssen – Traditionell auf See

    Entsprechend den Gewässern, auf denen sie unterwegs sind, handelt es sich bei den TransOcean Flussschiffen um kleinere Schiffe mit Platz für knapp 200 Passagiere. Je nach Kategorie verfügen die Kabinen über große Bullaugen oder Panoramafenster und Balkon. Für die Mahlzeiten gibt es ein Restaurant, wo neben den Hauptmahlzeiten auch Frühstücksbuffet, Nachmittagstee und Mitternachtssnack serviert werden. Trotz ihrer geringen Größe verfügen die Schiffe über einen Wellnessbereich mit Whirlpool, Sauna und Fitnessraum. Die Astor ist beinahe baugleich mit der Astor aus dem ZDF Traumschiff und ein traditionelles Kreuzfahrtschiff. Sie gehört mit maximal 578 Passagieren zu den kleineren Kreuzfahrtschiffen. Die wesentlich größere Magellan kann 1250 Passagiere aufnehmen. Beide Schiffe wurden 2010 komplett renoviert. Die Astor verfügt über ein, die Magellan über zwei Hauptrestaurants. Beide Schiffe haben zudem ein kleineres Bistrorestaurant. Alle Mahlzeiten, sowie der Nachmittagstee und Snacks später am Abend sind inklusive.

    Vom Rhein bis Australien

    Während die Flotte an Flussschiffen auf Rhein, Mosel und Donau unterwegs ist, führen die Kreuzfahrten der Astor und Magellan zu exotischeren Zielen. In den Wintermonaten stehen vor allem Australien, der Südpazifik und Südostasien auf dem Programm. Das Publikum an Bord ist zu dieser Zeit auch sehr international, da der britische Mutterkonzern die Kreuzfahrten auch im englischsprachigen Raum vermarktet. Shows und anderes Unterhaltungsprogramm sind auf diesen Reisen in Englisch. Im Sommer bedient vor allem die Astor praktisch ausschließlich den deutschen Markt. Reiseziele liegen in Nordeuropa und im Mittelmeer, an Bord wird deutsch gesprochen. TransOcean Kreuzfahrten sind traditionell, mit Kapitänsempfang und Abendgarderobe. Die meisten Gäste an Bord sind über 50, je nach Saison kommt ein hoher Anteil aus Großbritannien. Familienkreuzfahrten werden nicht angeboten, auf einigen Reisen gibt es ein Mindestalter von 16 Jahren. Viele TransOcean Gäste sind erfahrene Kreuzfahrer und schätzen die exotischen Ziele und längeren Reisen vor allem in den Wintermonaten.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: