Suezkanal Kreuzfahrten - Mit dem Schiff durch die Wüste

Schon die Pharaonen dachten, es wäre doch praktisch, einen Kanal zu bauen, auf dem Schiffe vom Mittelmeer ins Rote Meer fahren könnten, auch wenn die Meere damals noch anders hießen. Seit dem Mittleren Reich wurden immer wieder Kanalbauten unternommen, die das Nildelta Wadi Tumilat und den Timsah-See mit dem Roten Meer verbanden. Ein Teil dieses Kanalnetzes wird noch heute verwendet, um die Siedlungen entlang des Suezkanals mit Trinkwasser zu versorgen. Der nächste, der sich im Kanalbau zwischen Mittelmeer und Rotem Meer versuchte, war Napoleon. Nach dem Ende seiner Herrschaft stritten sich Briten und Franzosen lange darum, wer denn den Kanal bauen durfte. Die Franzosen fingen einfach an zu bauen und erhielten sieben Jahre nach Baubeginn die Genehmigung dazu. Eröffnet wurde die erste moderne Form des Suezkanals am 17. November 1869. Es folgten mehrere Ausbaustufen, denn der Querschnitt des ersten Kanals war so klein, dass heute kein Fracht- oder Kreuzfahrtschiff hindurch passen würde.

Vorteile: Expertenberatung 24h Freecall | 5* Kundenzufriedenheit |bis zu 75% sparen

Suezkanal Kreuzfahrten - Bis zu *300 Euro exklusives Bordguthaben bei Buchung Ihrer Kreuzfahrt über uns!
*abhängig vom Kreuzfahrtpreis und der Reederei. Fragen Sie vor der Buchung unsere Berater!
  • Suezkanal

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Kreuzfahrt durch den Suezkanal

    Schiffsreisen durch den Suezkanal sind immer Teil längerer Kreuzfahrten oder von Überführungskreuzfahrten, wenn ein Schiff in eine andere Kreuzfahrtregion verlegt wird. Die heutige Ausbaustufe ist knapp 200 Kilometer lang, je nachdem welche Zufahrtskanäle befahren werden. Der Kanal wird im Einbahnverkehr und in Konvois befahren, alle Schiffe haben Lotsen an Bord. Ausgangshafen im Norden ist Port Said, im Süden Port Taufiq/Sues. Die Suezkanal Seefahrt beginnt für die Konvois in beiden Richtungen am frühen Morgen. Seit 2015 gibt es einen Parallelkanal auf Höhe des Treffpunktes beider Konvois, die sich so problemlos passieren können. Die Durchfahrt durch den Suezkanal dauert etwa elf Stunden, das frühe Aufstehen lohnt sich also. Die Umgebung des Suezkanals ist Wüste, nur von einigen Siedlungen mit etwas Grün unterbrochen. Das Gebiet um den Kanal ist sehr flach, Sanddünen sind die höchsten Erhebungen. Bei einer Suezkanal Schiffsreise hat man daher wirklich das Gefühl, mit dem Schiff durch ein Sandmeer zu fahren.

    Die Qual der Wahl – Das passende Angebot finden

    Eine Passage durch den Suezkanal ist eine kostspielige Angelegenheit für die Reederei. Doch wenn man ein kostbares Gut (Urlauber) befördert, lohnt sich der Aufwand allemal. Entsprechend viele Angebote an Schiffsreisen gibt es, die durch den Suezkanal führen. Wirklich kurze Seereisen sind dabei eher rar, da die kürzesten Reisen von den Vereinigten Arabischen Emiraten zu einem der europäischen Kreuzfahrthäfen führen. Relativ kurze und auch günstige Kreuzfahrten bieten MSC, Royal Caribbean, AIDA und TUI Cruises an, jeweils ab Dubai über Ägypten, Jordanien oder Israel in die Türkei oder bis Genua. Im höheren Preissegment gibt es Angebote von Hapag Lloyd, Seabourn und Regent. Bei den längeren Reisen ab einer Dauer von vier Wochen gibt es praktisch alles was das Kreuzfahrerherz begehrt. Oceania Cruises und Cunard bieten Kreuzfahrten mit Suezkanal Passage von China bis nach Europa mit Zielhäfen in Griechenland oder Hamburg an. Wer etwa sechs Wochen Zeit mitbringt, kann auch mit AIDA Bella von Venedig nach Thailand fahren.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: