MSC Opera Kreuzfahrten – Ein Schiff für den europäischen Markt

Im Jahr 2004 kam die MSC Opera als neuestes und größtes Schiff der Lirica-Klasse zur Flotte von MSC. In den ersten Jahren ihrer Karriere war die Opera eines der größten Schiffe, das für eine europäische Linie fuhr, doch in der Zwischenzeit ist man, insbesondere bei MSC, zu neuen Ufern in Sachen Schiffsgröße aufgebrochen. Mitte 2015 wurde die MSC Opera, wie auch die anderen Schiffe der Lirica-Klasse, komplett renoviert und um 80 Meter verlängert. Das längere Schiff hat Platz für 200 zusätzliche Kabinen, davon knapp 100 mit einem Balkon, einem Extra, das bei der ursprünglichen Planung der Opera noch recht bedeutungslos bei Kreuzfahrtschiffen war, heute aber zum Standard gehört. Mit der Opera bedient MSC das europäische Stammpublikum und hat mit Kuba Ziele im Angebot, die eindeutig nicht auf den amerikanischen Markt zielen.

  • MSC Opera

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Frisch renoviert mit bewährtem Konzept

    Bei der Auswahl der Kabinen macht es MSC den Urlaubern einfach. Außer den Suiten gibt es nur Innenkabinen, Außenkabinen und Balkonkabinen, jeweils in zwei Unterkategorien Bella und Fantastica aufgeteilt. Der Unterschied der Kategorien besteht aber nicht in Größe und Ausstattung, sonder in Serviceleistungen, die bei den Fantastica Kabinen inklusive sind. Für die Mahlzeiten stehen an Bord der MSC Opera zwei Haupt- und zwei Buffetrestaurants zur Verfügung. Bis auf das Eiscafé sind alle Restaurants im Reisepreis inklusive. Eine typisch europäische Kreuzfahrttradition ist das Mitternachtsbuffet und auch MSC bleibt dieser Tradition treu. Das Unterhaltungsprogramm ist vielseitig und eindeutig eine der Stärken der Opera. Tagsüber reicht das Angebot von Fitnesskursen über Sprachkurse (Italienisch ist immer dabei) und Malkurse bis hin zu klassischen Spielen wie Trivia und Bingo. Zauberer und Artisten bestreiten das Abendprogramm, doch es gibt auch Musical Einlagen. Livemusik hört man den ganzen Tag, an verschiedenen Orten auf dem Schiff.

    MSC Opera Kreuzfahrten – Eine breite Palette

    Die Opera besucht im Laufe des Kreuzfahrtjahres eine ganze Reihe von Zielgebieten und hat sehr interessante Schiffsreisen im Angebot. Im Frühjahr geht die Reise, nach einigen Kreuzfahrten an den westlichen Küsten Europas, nach Warnemünde. Von dort, und gelegentlich von Kopenhagen aus, unternimmt die MSC Opera Kreuzfahrten in der Ostsee bis nach St. Petersburg. Einige Seefahrten der Opera gehen auch in die Nordsee, entlang der norwegischen Küste bis in den Geiranger Fjord. Im Herbst wird die Opera zu einigen Kurzkreuzfahrten ab Genua und Barcelona ins Mittelmeer verlegt. Im Spätherbst folgen noch einige Abstecher ins Schwarze Meer von Genua oder Rom aus. Anfang Dezember reist die MSC Opera zu ihrem neuen Heimathafen für die Wintersaison, Havanna auf Kuba. Von dort aus werden einwöchige Kreuzfahrten, meist in die westliche Karibik angeboten.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: