Grönland Kreuzfahrten – Auf den Spuren der Wikinger

Seitdem die Wikinger die Südküste Grönlands besiedelten, beanspruchen ihre Nachfahren, in diesem Fall die Dänen, die Insel für sich. Immerhin 97 Prozent des dänischen Staatsgebietes entfallen auf Grönland. Die Besiedlung ist nach wie vor dünn und grün ist höchstens die Südküste im Sommer. Wie schon zu Zeiten der Wikinger erkundet man Grönland am besten mit dem Schiff. Kreuzfahrten zu der Insel im Nordpolarmeer gehören jedoch erst seit einigen Jahren zum Programm einiger Kreuzfahrtlinien. Aufgrund der Lage und des Klimas wird Grönland wohl auch in Zukunft vom Massentourismus verschont bleiben. Eine Seefahrt nach Grönland ist jedoch eine tolle Reise für alle, die etwas Besonderes suchen.

Vorteile: Expertenberatung 24h Freecall | 5* Kundenzufriedenheit |bis zu 75% sparen

Grönland Kreuzfahrten - Bis zu *300 Euro exklusives Bordguthaben bei Buchung Ihrer Kreuzfahrt über uns!
*abhängig vom Kreuzfahrtpreis und der Reederei. Fragen Sie vor der Buchung unsere Berater!
  • Grönland

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Fischerhäfen, Rentierherden und Eisberge

    Es ist ein weiter Weg nach Grönland. Die Überfahrt von Island zur Südspitze Grönlands dauert zwei Tage und dies mit einem modernen Schiff und einem Kapitän, der weiß, wo er hinfährt. Die Wikinger haben deutlich länger gebraucht. Doch auch an Seetagen kommt keine Langeweile auf, da praktisch alle Anbieter, die Grönland im Programm haben, Experten auf ihre Reisen einladen, die Vorträge halten und die Landausflüge begleiten. Wo die kalten Strömungen der Arktis auf den warmen Golfstrom treffen suchen stets zahlreiche Wale nach Nahrung. Pilotwale, Buckelwale und mit etwas Glück bekommt man sogar eine der kleinen Gruppen an weißen Belugawalen zu sehen. Welcher Route eine Kreuzfahrt folgt und welche Häfen auf Grönland angelaufen werden können hängt auch immer von der aktuellen Eislage ab. Einen besonders schönen Blick vom Meer auf die zerklüftete Küste Grönlands hat man im Prins Christian Sund. Auch wenn viele Grönländer Inuit sind, bestehen die kleinen Fischerdörfer hauptsächlich aus den typisch dänischen roten Holzhäusern.

    Beliebtes Kreuzfahrtziel bei deutschen Anbietern

    Wie bei Arktis und Antarktis Kreuzfahrten ist auch der Markt der Grönland Kreuzfahrten einigen Spezialisten vorbehalten. Eisfähige Schiffe und Kapitäne, die sich im Treibeis des Nordens zurecht finden haben nur eine handvoll von Kreuzfahrtlinien. Im oberen Preissegment bieten Oceania mit der Nautica und Insignia, Regent mit der Seven Seas Voyager, Silversea mit der Silver Explorer und Hapag Lloyd mit der Bremen Grönland Kreuzfahrten an. Da sich Grönland Seefahrten in Deutschland recht großer Beliebtheit erfreuen, sind gleich eine ganze Reihe deutscher Anbieter mit Reisen vertreten. Besonders günstige Angebote gibt es bei AIDA, deren AIDAaura von Kiel Richtung Grönland fährt. Auch Plantours mit der Hamburg, Hansa Touristik mit der MS Ocean Majesty und TransOcean mit der Astor haben recht günstige Grönland Schiffsreisen im Angebot. Natürlich ist auch die norwegische Linie Hurtigruten mit der MS Fram in den Gewässern Grönlands zu finden, denn wo immer ewiges Eis lockt, ist ein Hurtigruten Schiff nicht weit.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: