Hapag Lloyd MS Bremen Kreuzfahrten – jenseits der traditionellen Routen

Hapag Lloyds MS Bremen hat ihre eigene Fangemeinde. Wer einmal auf ihr eine Kreuzfahrt unternommen hat, wird dies sehr wahrscheinlich wieder tun. Dies liegt vor allem an den ungewöhnlichen Zielgebieten der MS Bremen. Jenseits der traditionellen Routen ist die Bremen in Gewässern unterwegs, in die sich nur wenige andere Kreuzfahrtschiffe wagen. Für diesen Mut zum anders sein werden die Urlauber mit einzigartigen Naturerlebnissen belohnt und besuchen Häfen, die noch mehr Einwohner als Touristen haben. Auch in der aktuellen Kreuzfahrtsaison wird die Bremen wieder zu interessanten Zielen in Südamerika und im Nordatlantik aufbrechen.

  • Hapag Lloyd MS Bremen

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Klein, wendig und doch komfortabel

    Die Bremen ist mit einer Kapazität von 155 Passagieren eher eine große Yacht, denn ein Kreuzfahrtschiff. Aufgrund ihrer geringen Größe ist sie sehr wendig und kommt bestens in Gewässern zurecht, bei denen große Kreuzfahrtschiffe passen müssen. Das Treibeis der Arktis und Antarktis ist für die MS Bremen ebenso wenig ein Problem wie der Amazonas jenseits von Manaus. Mit einer 1A Super Eisklasse kommt die Bremen auch in schwierigen Bedingungen ohne Hilfe eines Eisbrechers zurecht. Das Schiff wurde 2010 renoviert. Die Kabinen wurden dabei komplett neu möbliert und das Schiff verfügt jetzt über WLAN in allen öffentlichen Bereichen und Kabinen. Die Bremen verfügt über ein Hauptrestaurant und ein kleineres Restaurant für Snacks zwischendurch. In den beiden Lounges kann man am Abend gemütlich die Erlebnisse des Tages mit den Mitreisenden diskutieren. Zur Ausstattung der Bremen gehört ein Pool und ein Fitnessraum. Auch wenn die Bremen als Expeditionsschiff konzipiert ist, kommt bei der Ausstattung der Komfort der Reisenden nicht zu kurz.

    Arktis, Antarktis und mitten ins Herz Südamerikas

    Die Spezialität der MS Bremen sind Reisen ins ewige Eis der Polarregionen. In jeder Kreuzfahrtsaison stehen daher Schiffsreisen in die Antarktis von Südamerika aus auf dem Programm. Im Sommer auf der Nordhalbkugel verlagert die Hapag Lloyd MS Bremen ihr Zielgebiet in die nördliche Polarregion. Kreuzfahrten rund um Island und Grönland, bis Spitzbergen und Kanada gehören zu den Seereisen der Bremen. Wem diese Breitengerade zu kühl sind, sollte sich die Kreuzfahrten in der Äquatorregion Südamerikas ansehen. Mit zahlreichen Zwischenstationen fährt die Bremen den Amazonas hinauf bis zum Rio Jutaí. Von der reinen Entfernung her, ist man hier dem Pazifik näher als dem Atlantik. Die meisten Urlauber auf der Hapag Lloyd MS Bremen kommen aus dem deutschsprachigen Raum, auch wenn Hapag Lloyd bemüht ist, mit zweisprachigen Kreuzfahrten ein internationaleres Publikum auf das Schiff zu locken. Die Reisen, inklusive Bordunterhaltung, sind auf Urlauber zugeschnitten, die sich sehr für ihr Reiseziel interessieren und bei den atemberaubenden Anblicken jenseits des Schiffes wäre es auch schwierig, dies nicht zu tun.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: