Azamara Club Cruises Kreuzfahrten - Boutique Kreuzfahrten – Klein aber fein

Um sich von anderen Kreuzfahrtanbietern abzuheben setzt man bei Azamara Club Cruises auf Klasse statt Masse. Die Schiffe von Azamara sind deutlich kleiner und können auch kleinere Häfen anlaufen. Zum besonderen Konzept gehört auch, dass die Schiffe länger in den Häfen bleiben, oft auch über Nacht. Die Gäste haben mehr Zeit für Landausflüge, bekommen mehr als nur ein paar kurze Einblicke und können abends noch gemütlich durch die Straßen der Hafenstadt ziehen. An Bord der Azamara Club Schiffe herrscht eine sehr persönliche Atmosphäre, die Crew ist bemüht, ihre Gäste wirklich kennen zu lernen.

Vorteile: Expertenberatung 24h Freecall | 5* Kundenzufriedenheit |bis zu 75% sparen

  • Azamara Club Cruises

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Mehr Zeit für das Wesentliche

    Azamara Club Cruises ist ein noch recht neuer Anbieter. Die kleine Flotte besteht derzeit aus nur zwei Schiffen der Azamara Journey und der Azamara Quest. Beide Azamara Schiffe haben Platz für maximal 689 Passagiere, die von 390 Besatzungsmitgliedern umsorgt werden. Die Schiffe sind in den beliebtesten Kreuzfahrtregionen unterwegs: Mittelmeer, Karibik und Südostasien. Auch eher untypische Kreuzfahrtziele wie Indien und Neuseeland stehen immer wieder auf dem Programm. Gern werden kleinere Häfen angelaufen. Vor allem im Mittelmeer geht man so oft den ganz großen Touristenströmen aus dem Weg. Manchmal können direkt die Stadthäfen angelaufen werden, z.B. in Hong Kong oder Shanghai, während größere Kreuzfahrtschiffe weit vor dem Hafen ankern müssen. Die Schiffe verfügen über mehrere Restaurants, davon ein Buffet-Restaurant, Bars und Cafés. Zwei Pools laden zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. Es gibt ein Fitnesscenter, Laufbahn und Wellnessbereich mit Sauna. Die Azamara Club Kreuzfahrten folgen dem „Destination Immersion“ Konzept. Die Urlauber sollen die Landausflüge in Ruhe genießen können, daher bleibt das Schiff bis spät abends oder sogar bis zum nächsten Morgen im Hafen. Auf diesem Konzept bauen die „AzAmazing Evenings“ auf. Dabei handelt es sich um einen organisierten Ausflug zu einer exklusiven Abendveranstaltung, etwa einem Konzert oder einer Theateraufführung. Dieser Ausflug ist teil der Kreuzfahrt und bereits im Preis inbegriffen. Auch in anderer Hinsicht orientiert sich Azamara an Kreuzfahrten im Luxussegment. Bei Mittag- und Abendessen ist der Hauswein inklusive, in Bars Bier und bestimmte Spirituosen. Auch Trinkgelder sind bereits in den Kreuzfahrtpreis eingerechnet, damit die Gäste wirklich in Ruhe ihren Urlaub genießen können.

    Azamara Luxuskreuzfahrten

    Da eine Kreuzfahrt mit Azamara eher im höheren Preissegment anzusiedeln ist, sind eher wenige Familien mit Kindern an Board. Es werden auch keine Kinderbetreuung und Aktivitäten für Kinder angeboten. Bei Azamara kann man jedoch Luxuskreuzfahrten günstig buchen. Die persönliche Betreuung an Bord, inklusive Getränke und Ausflüge sind den Preis allemal wert.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: