AIDA Prima Kreuzfahrten - Neue Dimensionen bei AIDA

Auf dem nach wie vor boomenden Kreuzfahrt Markt setzt auch AIDA Cruises auf immer größere Schiffe mit immer extravaganteren Poollandschaften und praktisch einem kompletten Vergnügungspark mit Einkaufszentrum an Bord. Die AIDAprima ist das erste Schiff der Hyperion-Klasse in Diensten von AIDA. Mit einer Länge von 300 Meter, einer Breite von 38 Metern und einer Kapazität von maximal 3300 Passagieren ist die AIDAprima nicht nur zu groß für den Panamakanal, sondern auch das größte Schiff auf dem deutschen Markt. Besitzer ist die Reederei Costa Crociere. Bei allen Superlativen hat man bei AIDA Cruises das europäische Publikum nicht aus den Augen verloren. Bei der Konzeption der AIDAprima wurde auf möglichst hohe Umweltverträglichkeit wert gelegt. So verfügt das Schiff neben normalen Schiffdieseln auch über einen Gasmotor, der für minimale Abgasbelastung in Häfen sorgen soll.

  • AIDAprima

    Die besten Kreuzfahrt - Schnäppchen
    kostenfrei per Email!

    Legere Atmosphäre und mehr Balkonkabinen

    Wie an Bord der anderen AIDA Schiffe soll auch auf dem neuen Schiff eine lockere Urlaubsatmosphäre herrschen. Auch zum Abendessen ist keine Abendgarderobe angesagt, in den Restaurants können die Plätze ebenso frei gewählt werden, wie die Essenszeiten. Die im Reisepreis inklusiven Hauptrestaurants sind bei allen Mahlzeiten als Buffets eingerichtet. Für die Getränke an Bord gibt es die neu konzipierten Getränkepakete, die bereits vor der Reise individuell gebucht werden können. Auch bei den Kabinen der AIDAPrima geht der Trend zu mehr Individualität. Statt wie früher üblich gibt es nicht nur Suiten, Innen- und Außenkabinen, sondern Außenkabinen in mehreren Kategorien. Neben der Meerblickkabine mit einem großen Fenster gibt es noch Verandakabinen in verschiedenen Größen. Neu ist die Lanaikabine mit einem eigenen Wintergarten. Das Schiff verfügt über zwei Außenpools und ein überdachtes Schwimmbecken, dazu mehrere Whirlpools. Der Fitness- und Spabereich ist großzügig und nach neuesten Standards eingerichtet. Es gibt ein reichhaltiges Angebot an Fitnesskursen und sportlichen Aktivitäten.

    Interessante Routen und familienfreundliche Angebote

    Nach einigen Schwierigkeiten beim Bau der AIDAprima wird das Schiff im Frühjahr 2016 seinen Dienst aufnehmen. Heimathafen ist zunächst Hamburg, von wo aus das Schiff zu einer interessanten Kombination aus Kreuzfahrt und Städtereisen aufbricht. Die Metropolen entlang der Nordseeküste stehen für die erste Kreuzfahrt Saison auf dem Programm. Von Hamburg führt die Metropolenroute nach Rotterdam (Landausflug nach Amsterdam), Zebrügge (Brüssel), Le Havre (Paris) und Southampton (London). Nicht umsonst hat AIDA Cruises den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2016 in der Kategorie "Bestes Familienprodukt" gewonnen. Der Firmenphilosophie von AIDA getreu wird es auch auf dem neuen Schiff eine sehr gute Kinderbetreuung für junge Urlauber von drei bis siebzehn Jahren geben, von morgens bis abends. Spezielle Familienkabinen und Sonderangebote für Kinder runden das familienfreundliche Programm ab.

    Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab: